Lehrstuhl für Informatik mit Schwerpunkt Informationsmanagement
InteLeC - Integrierter eLearning Campus

InteLeC - Integrierter eLearning Campus

InteLeC-Logo

Im Rahmen des interdisziplinären Forschungs- und Entwicklungsprojekts "InteLeC – Integrierter eLearning Campus" wurde an der Universität Passau eine neue digitale Infrastruktur für die universitäre Lehre und das Campusmanagement entwickelt. Neben der Bereitstellung einer zukunftsfähigen technischen Grundlage gelten vor allem die weitgehende Einbettung des Integrierten eLearning Campus in die universitären Prozesse und die Herausbildung von Nutzungskompetenz und Akzeptanz durch die Nutzer als wichtige Projektergebnisse.

Das InteLeC-Konzept ermöglicht eine umfassende Integration der erforderlichen Aktivitäten und Dienste. Dadurch müssen die verschiedenen eLearning-Angebote, Lernplattformen und Informationssysteme der Universität ebenso wie die zugehörigen Verwaltungsaufgaben wie zum Beispiel die Termin- und Raumplanung nicht mehr isoliert und ohne Durchgängigkeit betrieben werden, sondern können aufeinander abgestimmt und sich gegenseitig ergänzend eingesetzt werden.

Das InteLeC-Projekt wurde von Prof. Dr. Burkhard Freitag, Lehrstuhl für Informationsmanagement, initiiert und geleitet. Es lief von 2005 bis 2008 und wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Programm "eLearning-Dienste für die Wissenschaft" als Teil des Förderschwerpunkts "Neue Medien in der Bildung" mit über 1,7 Millionen Euro gefördert. Die Universität Passau steuerte selbst weitere Mittel sowie die Arbeitsleistung mehrerer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Hochschulverwaltung bei.

Aus dem InteLeC-Projekt ging u. a. das neue "Zentrum für eLearning- und Campusmanagement" (InteLeC-Zentrum) der Universität Passau hervor, das für den operativen Betrieb und die Pflege des Integrierten eLearning Campus, die Unterstützung und Weiterbildung der Nutzer sowie die Weiterentwicklung sowohl der informationstechnischen Infrastruktur als auch ihrer Einsatzmöglichkeiten in Lehre und Forschung verantwortlich ist.